Spontaneingebung: Reis mit grünen Brechbohnen und Tomaten-Curry Soße


Heute mal eine kleine Spontaneingebung aus „Resten“ sozusagen. Denn ich hatte noch eine offene Dose passierte Tomaten und Kichererbsen bei mir im Kühlschrank stehen und habe mir überlegt was man daraus machen kann. Und da ich schon länger keinen mehr Reis gegessen habe, hier mal ein kleines, schnelles Reis-Rezept :).

Alles was ihr dafür benötigt sind folgende Zutaten:

  • Reis (Ich habe hierzu Naturreis verwendet)
  • ein paar Kartoffeln
  • grüne Brechbohnen
  • Kichererbsen
  • Lauchzwiebeln
  • passierte Tomaten
  • rote Currypaste
  • Gemüsebrühe
  • Knoblauch und Salz

 

Und so geht´s:

Wenn alle Zutaten griffbereit sind, dann zuerst einmal einen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen und anschließend den Reis in der gewünschten Menge dazu geben. Den Reis dann bei geschlossenem Deckel so lange kochen, bis er das Wasser aufgesogen hat und bissfest ist.

Während der Reis kocht, eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl bereit stellen, die Kartoffeln schälen und auf mittlerer Stufe von beiden Seiten goldbraun braten. Dann die Lauchzwiebeln, Kichererbsen und Brechbohnen dazu geben und die Temperatur des Herds leicht runter schalten.

Bohnen2
Für die Soße schließlich die passierten Tomaten, etwas Gemüsebrühe, Knoblauch und etwa 2 TL rote Currypaste dazu geben. Anschließend das Ganze noch ein paar Minuten köcheln lassen.

Wenn alles soweit fertig ist, dann muss es nur noch angerichtet werden.

fertiger Reis
Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s