Bananen-Erdnussbutter-Riegel.


Heute gibt es mal was Süßes. Denn auch als Veganer will man mal von Zeit zu Zeit was naschen ;). Daher heute mal ein gesund-ungesundes Rezept für Bananen-Erdnussbutter-Riegel. (Und ja, Erdnussbutter ist vegan. Nur weil Butter drauf steht, ist nicht zwangsläufig welche drin ;))

Alles was ihr für die Riegel benötigt sind folgende Zutaten:
– 1/2 Tasse Erdnussbutter
– 1/2 Tasse Agavendicksaft
– 3 Bananen
– Haferflocken
– gepufftes Amaranth
– Kokosraspeln
– getrocknete Früchte (ich habe hierfür getrocknete Kirschen, Birnen und Sultaninen verwendet)
– Nüsse (ich habe hierzu Mandeln, Cashewkerne und Sonnenblumenkerne verwendet.)

Wenn alle Zutaten griffbereit sind, dann kann es auch schon losgehen. Zuerst eine Herdplatte auf mittlere Stufe erhitzen und die Erdnussbutter und den Agavendicksaft hinein geben und zu einer cremigen Masse verrühren.
ErdnussbutterWährenddessen die drei Bananen mit einer Gabel zu einer breiigen Konsistenz zerdrücken und zusammen mit den Trockenfrüchten, Haferflocken, Amaranth und Nüssen in den Topf geben. Dann alles nur noch gut verrühren bis alles eine einheitliche Masse ist (dazu kann man dann den Topf vom Herd nehmen und diesen gleich ausschalten).
TopfWenn das alles dann so aussieht wie auf dem Bild hier oben, die Masse auf ein Backblech mit Backpapier geben und gleichmäßig verstreichen. Dann noch ein weiteres Backpapier darüber legen und das Ganze ein paar Stunden stehen lassen, bis es abgekühlt ist.
Zum Schluss die Masse nur noch zu quadratischen Riegeln schneiden. Fertig.
RiegelDann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).

Advertisements

2 Kommentare zu „Bananen-Erdnussbutter-Riegel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s