Produktreview: Nagellack von „Trend it up“.


Als ich von der neuen Kosmetik-Marke „Trend it up“ von DM erfuhr, haben mich am meisten die Nagellacke interessiert. Denn, die sind, bis auf das Calcium Gel und manche LE-Lacke, alle vegan ;). Von daher habe ich mich umso mehr gefreut, als ich die neue Produktpalette bei meinem letzten DM Einkauf entdeckt habe.
Was ich an DM auch klasse finde ist, dass auf der Website ausgeschrieben ist, welche Produkte von „Trend it up“ vegan sind. Das macht den Einkauf gleich viel einfacher ;).
NagellackeIch habe mir also sechs neue Lacke zugelegt. Einen Klarlack aus der Serie „Double Volume & Shine“, einen aus der Serie „Desert Nudes“, zwei farbige Lacke aus „Double Volume & Shine“ und zwei aus der Serie „Touch of Satin“.

Double Volume & Shine

DoubleVolume&ShineVon dieser Serie habe ich mir drei Nagellacke gekauft. Einen Klarlack, enen in einem Rosaton und einen in einem mittleren Grau.
Insgesamt lassen sich die Lacke alle gut auftragen, denn die Fläschchen kommen mit einem etwas breiteren Pinsel, sodass man den Lack schnell, doch vor allem auch präzise auf den Nagel auftragen kann.
Was das Trocknen angeht, so war der Lack bei mir nach etwas mehr als 90 Sekunden nahezu vollends getrocknet.
Wer es glänzend mag, ist mit den Lacken von „Double Volume & Shine“ auf jeden Fall gut bedient. Auch was den Halt betrifft, ist der Lack erst nach mehreren Tagen, trotz täglicher Beanspruchung durch die ganz normalen Alltags- und Haushaltsaktivitäten wie beispielsweise Geschirr spülen, leicht abgeblättert.

Desert Nudes
SandVon den Desert Nudes habe ich mir nur einen Lack gekauft.
Der Lack lässt sich, genauso wie die Double Volume & Shine gut auftragen und hat auch wieder einen breiten Pinsel. Er deckt auch gut, sodass man nicht noch ein zweites Mal drüber lackieren muss. Davon abgsehen trocknet er auch schnell. Nur, was nicht so ganz mein Fall ist, ist die Textur.
Wie der Name „Desert Nudes“ schon sagt, hat der Lack eine etwas sandige Textur, welche auf der Nageloberfläche etwas rau ist, was ich persönlich als nicht so ganz angenehm empfinde. Vor allem, weil ich dabei immer irgendwie das Gefühl hatte mit meinen Nägeln irgendwo hängen zu bleiben. Insgesamt erinnert mich die Oberflächenbeschaffenheit des Lacks ein wenig an Schmirgelpapier.
Für ein, zwei Tage ist der Lack jedoch okay. Danach habe ich meine Nägel allerdings in einer anderen Farbe lackiert.

Touch of Satin
SatinDie Serie „Touch of Satin“ ist definitiv mein Favorit ;). Ich mag einfach den matten Look, wenn der Lack getrocknet ist.
Ähnlich wie bei den anderen Lacken, lässt sich die Serie mit dem breiten Pinsel gut auftragen und bedarf eigentlich nur einer einzelnen Applikation. (Es sei denn, man mag es etwas kräftiger/dunkler.). Und er trocknet auch in weniger als 1,5 Minuten. Man kann den Trockenprozess eigentlich gut beobachten. Denn, die Oberfläche ändert sich durch das Trocknen von glänzend zu matt.
Auch im Alltag macht der Lack einen guten Eindruck und blättert nicht sofort ab.

Als Fazit kann ich die Nagellacke von „Tend it up“ nur empfehlen. Die Marke hat einige schöne Farben in den verschiedensten Varianten, wodurch eigentlich für jeden Geschmack was dabei ist. Und das schöne an der Sache: Der Großteil der Produkte ist vegan und natürlich tierversuchsfrei ;)!

Advertisements

14 Kommentare zu „Produktreview: Nagellack von „Trend it up“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s