Was kann man als Veganer überhaupt noch essen? #5


Die Frage aller Fragen… Auch im neuen Jahr :).
Ein ganz großes Thema in medialen Berichterstattungen – die Bedrohung durch vegane Ersatzprodukte. Da leidet nicht nur die Umwelt drunter. Nein, da will sich eine Milliardenindustrie eine goldene Nase dran verdienen. Und obendrein, so gesund ist das auch nicht.
Ich glaube, es sollte mittlerweile ja allgemein bekannt sein, dass Veganer sich fast ausschließlich von Fastfood- und Fertigprodukten ernähren. Da fallen mir auch gleich ein paar echt tolle Sachen ein: Avocados, Mandarinen, Bananen, Blattspinat, Cashewkerne, Datteln, Granatapfel, Walnüsse, Paprika, Karotten… schon beim Gedanken an dieses Fastfood bekomme ich Hunger ;). Und der Vorteil: Man kann das alles sofort und pur genießen!

Von daher gibt es auch im neuen Jahr mal einen weiteren Einblick in meine Küche. Dieses Mal mit einem etwas größeren Rohkostanteil ;).

FRÜHSTÜCK

317
Green-Smoothie-Bowl aus Spinat und Banane mit Rosinen und Chia Samen
326
Apfelmus mit Granatapfel, Banane, Datteln, Walnüsse und Chia Samen
319
Brot mit Kokosnuss-Aufstrich und Datteln
Auflauf2
Haferflocken-Auflauf mit Äpfeln, Zimt, Datteln und Sojajoghurt Natur
316
Lunchbox mit Apfelmus, Preiselbeeren, Bananen, Rosinen, Zimt und Kokosraspeln
329
„Schoko-Smoothie“ aus Bananen, Datteln und Kakaopulver
314
Bananen mit Granatapfel, Cranberries und Datteln
318
Apfelmus mit Haferflocken, Bananen, Rosinen, Heidelbeeren und Chia Samen

MITTAGESSEN

325_2
Bulgur mit gedünstetem Rosen- und Blumenkohl, getrockneten Tomaten und einer Avocado-Ruccola-Creme
313
Vollkornspaghetti mit einer rustikalen Tomatensoße mit Ruccola, Paprika und Zucchini
Curry
Rohes Gemüse-Reis-Curry
315
Salat aus Meeresalgen, Champignons, Tomaten, Cashewkernen, Avocado, Mandeln und Agavendicksaft als Dressing
324_3.jpg
Wraps mit Füllung aus gedünsteten Kartoffeln gewürzt mit Oregano, roher Schwarzwurzel, Avocado und Ruccola
322
Nudeln mit Kartoffeln, Zucchini in einer Soße aus Tomatenmark und Erdnussmus
331
Spaghetti mit Tofu-Bolognese und rohen Champignons, Spinat, Rosenkohl und Cashewkernen

ABENDESSEN

320
Mehrkornbrot mit Auberginen-Aufstrich, Gurke, Basilikum und Banane
Champignons
Rohe Champignons, gefüllt mit Ruccola-Tomaten-Creme
310
Mehrkornbrot mit Tomaten-Kräuter-Aufstrich, Ruccola und Gurke
325_1
Salat mit Tomate, Gurke und Oliven mit Balsamico-Creme und Agavendicksaft
330
Rohes Gemüse: Champignons, Spinat, Rosenkohl, getrocknete Tomaten und Cashewkerne

SNACKS

311
Das waren eigentlich zwei Netze Clementinen
312
Avocado mit Zitronensaft und getrocknetem Zitronengras
Kuchenstück
Rohköstlicher Zwei-Farben-Kuchen
327
Bananen (fairtrade, versteht sich)
328
Litschis

 

Advertisements

10 Kommentare zu „Was kann man als Veganer überhaupt noch essen? #5

  1. Hallo Cordula,
    sehr schön. Ich sehe das auch so. Ich könnte noch eine Vielzahl an einfachen Ideen aus meiner Küche addieren und wir hätten weiterhin nur einen Bruchteil an „Fastfood“ aufgelistet 🙂
    Esther

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s