Hokkaido-Cake-Cookies


Hokaido ist so lecker, er eignet sich nicht nur für herzhafte Rezepte wie zum Beispiel Curries oder Suppen, sondern man kann sie auch süß genießen. Zum Beispiel in Fom von Cookies.
Viele meiner Rezepte beinhalten irgendwie Gemüse. Doch irgendwie mag ich es mit Gemüse zu backen. Wer es einmal mit diesen orangen Köstlichkeiten versuchen möchte, benötigt dafür folgende Zutaten:

  • 250g geraspelten Hokkaido
  • 250g Mehl
  • 80g Pflanzenmargarine
  • 70g braunen Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 100ml Pflanzenmilch
  • 1 Packung Backpulver
  • ca. 80g Zartbitter-Konfitüre

Und so geht´s:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut durchkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

teig

Als nächstes gleichmäßige runde Cookies formen und alles bei ca. 160°C Umluft 35-40 Minuten backen.

Anschließend, um das ganze etwas zu toppen, die Zartbitter-Konfitüre schmelzen und über den Cookies verteilen. Fertig ;).

kurbiscookies1
cookie

Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen! 🙂

Advertisements

6 Kommentare zu „Hokkaido-Cake-Cookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s