Gebackene Süßkartoffel mit Curry-Gemüse und Bulgur.

Ich liebe Süßkartoffeln :). Denn damit lassen sich so einige leckere Rezepte zaubern. Seien es beispielsweise Brownies, ein Süßkartoffelcurry oder auch gerne mal pur wie die Natur sie geschaffen hat.  „Gebackene Süßkartoffel mit Curry-Gemüse und Bulgur.“ weiterlesen

Süßkartoffel-Leinsamen-Brötchen

Bislang habe ich ja noch nicht wirklich viele Backwaren-Rezepte hier online gestellt. Da wird es dann doch mal Zeit das etwas zu ändern :). Von daher heute mal ein etwas anderes Rezept aus meiner Küche. Und zwar für wirklich leckere und ballaststoffreiche Süßkartoffel-Leinsamen-Brötchen. „Süßkartoffel-Leinsamen-Brötchen“ weiterlesen

Süßkartoffel-Weiße Bohnen-Auflauf

Kennt ihr das auch? Ihr habt keine große Lust lange in der Küche zu stehen, wollt aber was Gesundes und Warmes zum Essen?
So ging es mir zumindest die Tage als ich von der Arbeit Nachhause kam. Draußen war es schon dunkel und mein Magen knurrte. Also habe ich noch einen kleinen Abstecher im REWE gemacht. Und da hat mich mal wieder die Gemüseabteilung angelacht. Und vor allem eine wunderschöne Süßkartoffel ;).
Die sind schon verdammt lecker. So landete dann noch etwas frischer Blattspinat, frische Champignons und eine Packung weiße Bohnen in meinem Einkaufskorb.

Zuhause angekommen ging es dann sofort in die Küche, denn schon auf dem Heimweg hatte ich die Idee für dieses Rezept. Wer das hier nachkochen möchte, braucht folgende Zutaten:

  • eine Süßkartoffel
  • 100g frische Champignons
  • eine Packung weiße Bohnen
  • 150g frischen Blattspinat
  • 3 EL weißes Tahin
  • 50g Tomatenmark
  • 1 TL getrocknetes Zitronengras
  • 1 EL Oregano
  • 2 EL Agavendicksaft
  • etwas Wasser

Als erstes den Backofen auf gut 180°C vorheizen.

Dann geht es an die Süßkartoffel. Die einfach in möglichst mundgerechte Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben.
Süßkartoffel
Als nächstes dann die Champignons und den Blattspinat klein schneiden und mit den weißen Bohnen auch in die Auflaufform dazu geben.
Gemüse
Als nächstes geht es dann an die Soße. Dafür 3 EL weißes Tahin (ein richtig tolles Zeug ;). Das kann man wirklich vielfältig einsetzen. Für Salatdressings, Soßen und vieles mehr.), das Tomatenmark, 2 EL Agavendicksaft, 1 TL Zitronengras und 1 EL Oregano in eine separate Schüssel geben.
Dressing
Dann noch etwas Wasser hinzufügen und alles gut mit einander vermischen, bis eine cremige Soße entsteht.
Sosse
Anschließend die Soße über das Gemüse geben, alles gut mit einander vermengen und dann für gute 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

Und dann muss man nur noch warten bis das Essen fertig ist. Ganz einfach ;).
Auflauf_fertig

Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).