3 Jahre und warum dieser Blog nicht mehr nur vegan ist…

In den letzten Wochen hat sich in mir und in meiner Einstellung zu dem wie die Dinge bislang waren etwas geändert. Dem einen oder anderen wird es sicher aufgefallen sein, so hat sich auch der Untertitel meines Blogs ein wenig verändert.

Als ich vor etwas über 3 Jahren diesen Blog hier gestartet habe, war es mir in erster Linie ein Anliegen über das Thema Tierhaltung zu informieren und was wir Menschen doch alternativ tun können, um dem entgegen zu steuern. Denn das Internet bietet einfach eine tolle Plattform um die verschiedensten Menschen zu erreichen. „3 Jahre und warum dieser Blog nicht mehr nur vegan ist…“ weiterlesen

Advertisements

Das Image des Veganismus und wie hilfreich ist es in Sachen Tierschutz?

Welches Vorbild will man als Veganer sein? Und welches Image will man vertreten?

Es gibt bezüglich des Veganismus sehr viele Vorurteile. Dass Veganer missionieren, sich für etwas Besseres halten, nur nach dem Motto ganz oder gar nicht leben und keine Graustufen zulassen usw.
Die Frage, die sich mir bei der ganzen Sache stellt ist: Was ist dem Tierschutz dienlicher – wenn man als Veganer in Schwarz und Weiß denkt oder wenn man auch Graustufen zulässt? „Das Image des Veganismus und wie hilfreich ist es in Sachen Tierschutz?“ weiterlesen

Veganer? Vegetarier?… Von Begrifflichkeiten und wie wichtig sind diese überhaupt?

Vor Kurzem habe ich darüber berichtet, dass ich für mich entschieden habe, was meine Ernährungsweise angeht, ab und an auch mal vegetarische Ausnahme zu machen. In diesem Zusammenhang habe ich mir nun auch diverse Fragen gestellt. Unter anderem ob ich nun überhaupt noch Veganer bin? Ob ich mich als solchen überhaupt noch bezeichnen darf oder sollte? Und ob solche Begrifflichkeiten überhaupt wichtig sind oder uns nicht eigentlich selbst nur einengen? „Veganer? Vegetarier?… Von Begrifflichkeiten und wie wichtig sind diese überhaupt?“ weiterlesen

4 Jahre ist es her, seit ich meine Ernährung umgestellt habe…

Irgendwie kaum zu glauben, doch die Zeit vergeht manchmal so derart schnell. Und inzwischen sind es tatsächlich 4 Jahre, seit ich mich für eine vegane Ernährung entschieden habe. Und seitdem hat sich so einiges getan und auch verändert.

Eines ist für mich jedoch nach wie vor klar: Ich bereue den Schritt zu einer veganen Ernährung kein bisschen. Im Gegenteil. Es war für mich eine Bereicherung. Es hat mir viele Erkenntnisse und Erfahrungen beschert, die ich ohne diese Entscheidung wohl nicht gemacht hätte. „4 Jahre ist es her, seit ich meine Ernährung umgestellt habe…“ weiterlesen

[Minimalistischer leben] – Ordnung halten leicht gemacht. 8 simple Tipps.

Wäre das nicht schön, wenn man nach einem harten Arbeitstag Nachhause kommt und alles ist schon aufgeräumt? Wenn man spontan Besuch empfangen kann, ohne vorher noch eine Großputzaktion zu starten? Ein Zustand, in dem es immer aufgeräumt ist und das ohne viel Aufwand? Ohne, dass man jeden Tag einen großen Aufwand veranstalten muss, um den Dingen um sich herum Herr zu werden?
„[Minimalistischer leben] – Ordnung halten leicht gemacht. 8 simple Tipps.“ weiterlesen

[Let´s read] – „Goodbye, things – the new japanese minimalism“ von Fumio Sasaki.

Japanische Kultur und Minimalismus. Zwei Aspekte, die spätestens seit Marie Kondo in Zusammenhang stehen. So musste ich nach Magic Cleaning natürlich auch das Buch „Goodbye, things“ von Fumio Sasaki lesen.
Anders als Kondo ist Sasaki kein Ordnungsexperte. Vielmehr ist ein „random guy“, also ein ganz normaler Typ, der einfach über Minimalismus schreibt. Leben mit einem Minimum an Dingen aus der Sicht eines Mannes sozusagen. Eines Mannes, den man früher wohl als Maximalisten und heute wohl eher als Extrem-Minimalist bezeichnen könnte. „[Let´s read] – „Goodbye, things – the new japanese minimalism“ von Fumio Sasaki.“ weiterlesen

[Kurzfahrplan 2018] – Wie es mit „Wir essen Pflanzen“ weiter gehen soll.

In den letzten Monaten habe ich das Bloggen ein wenig schleifen lassen. Es fehlte mir ehrlich gesagt oft an Muse und Lust diese Seite hier wieder mit neuen Inhalten zu füllen. Aber auch mich in die Küche zu stellen und Rezepte auszuprobieren.
Kurz gesagt habe ich mir eine längere Auszeit genommen und mich dabei, teilweise mehr oder auch weniger sinnvoll, anderen Inhalten meines Lebens gewidmet. „[Kurzfahrplan 2018] – Wie es mit „Wir essen Pflanzen“ weiter gehen soll.“ weiterlesen

Aus Versehen Tierprodukte essen… Ist man dann noch Veganer?

Als Veganer versucht man ja so gut wie möglich Tierprodukte zu meiden. Und wenn möglich, dann in so gut wie allen Lebensbereichen. Wobei eine 100-prozentig vegane Lebensweise nicht ganz möglich ist.
Doch wie sieht es aus, wenn man aus Versehen doch mal ein Tierprodukt isst? Ist man dann immer noch Veganer? Oder theoretisch eigentlich nicht mehr? Ist es dann heuchlerisch sich noch Veganer zu nennen? „Aus Versehen Tierprodukte essen… Ist man dann noch Veganer?“ weiterlesen